Newsletter 04 2020

Ihr Lieben,

seit mehreren Wochen entzünden Viele von uns "das Feuer, das Angst in Liebe verwandelt", sicherlich sehr unterstützend in diesen herausfordernden vergangenen Wochen.

Nun steht das Osterfest vor der Tür und mit dieser Zeit eine Energie, auf die wir uns seit langem vorbereiten.

Große Unterstützung und Transformationskraft wird uns vor allem in diesen Tagen von Agni bereit gestellt. Gerne möchte ich Euch im Original zur Verfügung stellen, wie er die momentanen Ereignisse erklärt und welches Mantra er uns gestern zur Transformation zur Verfügung gestellt hat, um uns zusätzlich auf morgen Abend 18:00 Uhr vorzubereiten.

 

"Die neue DNA - was bedeutet das für uns?

AGNI EICKERMANN·FREITAG, 10. APRIL 2020

Die neue DNA - was bedeutet das für uns?

 

Was passiert? Wie funktioniert das?

Eine goldene Matrix ist aus den Himmeln zur Erde gekommen.

Sie legt sich wie eine goldene Kapsel um unsere menschliche DNA.

Unsere alte DNA bewegt sich in ihrer eigen Dynamik in diesem sie umschließenden Schöpfungsraum.

Dieser neue Formungs-Raum hüllt die alte DNA ein und gibt ihr Richtung.

Die Grenzen, die diese neue DNA Hülle setzt, wird zur Veränderung der alten DNA benutzt.

 

Warum jetzt?

Gibt es einen Zusammenhang mit der Corvid 19 Pandemie?

Eine DNA Veränderung dauert so um die 10,000 Jahre, wenn sie sich in ihrem eigenen Rhythmus verändert.

Werden Viren in die DNA eingeschleust, geht die Veränderung schneller.

Da wir in unserem Mensch-Sein in der goldenen Zeit ankommen wollen, wollen wir keine zehntausend Jahre darauf warten, daß sich unser Menschsein umbaut.

Eine Durchseuchung der Erdbevölkerung mit einem neuen Virus wäre eine mögliche Alternative zur Wartezeit.

Im Himmel erschien das nicht der richtige Weg.

Durch das Eingesperrt-Sein zu Hause, das unsere Bevölkerung gerade weltweit erfährt, hat sich eine Tür geöffnet, für die das Virus nicht länger gebraucht wird.

Das “Stillstehen” der Welt, wie wir sie bisher kennen, hilft uns zu wesentliche Erkenntnisschritte zu machen.

Damit es nicht doch zur globalen Ansteckung kommt, stellt sich ein Mantra als Virus disconnector zur Verfügung.

Das Mantra lautet PASHANDRUP und kann als Meditation durch den ganzen Tag benutzt werden.

Es macht zweierlei: Es erzählt dem Virus, das unsere Entwicklung seine Unterstützung nicht länger braucht und es lehrt uns, dass wir uns schnell der Integration der neuen DNA widmen sollen.

Die Lichtschwingung des Mantra wird vom Virus Bewusstsein aufgenommen und auf der Virus Ebene weiter gereicht.

Das Interesse des Virus an dem Gast Körper erlischt.

Benutzt ihr diese Meditation, dann dehnt sich die Lichtschwingung zu denen aus, die bereits infiziert sind, so daß der Virus daran teilhaben kann.

 

Was ist der Lernschritt für uns?

Der Lernschritt passiert in unserem Körper und in allen Energiekörpern.

Sobald ihr mit der neuen DNA Information in Berührung kommt, sei es an diesem Wochenende oder in den nächsten Wochen, wenn ihr Kontakt mit jemanden habt, der mit ihr in Berührung gekommen ist, beginnen eure Chakren den Lernschritt ins neue Menschsein nachzuformen.

Es kommt zu einem sukzessiven Stillstand der Bewegung in euren Chakren in der Geschwindigkeit, in dem sich die neue DNA implementiert.

Es geht schneller bei denen, die bereits gelernt haben, ein Chakren-Bewusstsein zu entwickeln, sei es durch den Weg ins Licht oder anderen Schulungen der Seele.

Die Chakren tragen unsere eigenen Schöpfungsenergien und unterstützen so mit ihrer Neuausrichtung den DNA Sprung.

Für die Unterstützung der Chakren bei dem Lernsprung und zur Neuausrichtung habe ich die Herstellung der „Plus DNA” bei den Leela Labs in Auftrag gegeben und die ersten tausend werden ca Mitte Mai in den Versand gehen können.

Ab sofort könnt ihr sie hier vorbestellen: https://agnieickermann.com/produkt/powerkapsel-plus-dna?lang=de

 

Der Lernsprung passiert physisch auf der DNA Ebene und parallel dazu erwacht unser Schöpfungsbewusstein, das einen Lernschritt auf allen anderen Ebenen lostritt. Wir lernen uns emotional neu, weil wir uns als Schöpfer unserer Emotional-Welten erkennen.

Erfahrene Traumata unserer Vergangenheit, die wir bisher als fremd verursacht erkannt haben, erkennen wir nun als selbst gemacht.

Unser bisher fast gelähmter Emotional Körper erhält Freiräume, die durch das Aufgeben der Fremdbestimmtheit entstehen.

Es erscheint uns erst als Widerspruch, weil wir die Verdichtung des Emotionalkörpers durch Traumata als hilfreiche Abgrenzung erfahren haben, um nicht erneut Traumata erleiden zu müssen. Auch in der neuen Form dient die Verdichtung im Emotionalkörper der Abgrenzung, jetzt der von Fremdenergien.

Durch die Verdichtung unserer Licht Form entsteht aber parallel eine neue Durchlässigkeit, die schöpferische Impulse aus unserem befreiten Emotionalkörper werden schneller transportiert und bringen damit Heilungsimpulse in unseren Körper.

Lernschritte in unserem Bewusstsein werden dadurch in schnelle Heilungsimpulse auf Körper-Ebene umsetzbar.

Wie wirkt sich das auf unseren Kausalkörper aus?

Der jetzt befreite Emotionalkörper hat weniger Abgrenzung zu unserem Kausalkörper, der unseren Schöpfungsauftrag für unsere Inkarnation aufbewahrt.

Bisher hat unser traumatisierter Emotionalkörper das freie Einfließen unseres Schöpfungsauftrages verhindert. Unsere Verletzungsebenen haben seine Führung ersetzt. Erst müssen wir heilen, bevor wir in unserem göttlichen Potential erwachen dürfen, war unsere Devise bis heute. Wir sind dieser Botschaft gefolgt, und zwar so gehorsam, dass wir unseren eigenen Schöpfungsauftrag in den längsten Abschnitten unseres Lebens nicht erfassen und nicht erfüllen konnten.

Durch die gewonnene emotionale Freiheit wird der Schöpfungsauftrag erkenn- und lebbar.

Wie wirkt sich das auf unseren Hyper-Kausalkörper aus?

Unser Hyper-Kausalkörper ist verbunden mit unserem Himmel und den nicht mit uns inkarnierten Aspekten unserer Herkunft.

Das Einfließen unseres Schöpfungsauftrages aus unserem Kausalkörper in unser Leben, unseren Alltag, erlöst den Stau in unserem Kausal Körper. In ihm entstehen durch das Abfließen unseres mitgebrachten Schöpfungswissens Räume, in die dann himmlisches, göttliches Wissen einströmt. Das beschleunigt und revolutioniert den Download von Schöpfungswissen, das zur Erschaffung unserer neuen Welt gebraucht wird.

Wie ist der Zeitplan:

Am Samstag um 10:00 Uhr Mountain Time (Santa Fe) entlasse ich die DNA Information in das Erdbewusstsein.

Sie wird sich dann bis zu unserem Ostersonntag Event flächendeckend ausgedehnt haben, so daß wir von überall auf sie zugreifen können.

Sonntag verbindet sie sich dann mit euch und anschließend mit Allen, denen ihr begegnet und wiederum mit Allen, die denen dann wieder begegnen usw.

In ca vier Monaten haben wir jeden erreicht.

Das Erwachen ins neue Mensch-Sein beginnt bereits mit der Berührung, es wir aber nicht sofort vollständig, sondern nur vollständig angelegt sein. Die Umsetzung dauert individuell lange. Ihr seid vermutlich die Speerspitze, die sich am schnellsten die neuen Ebenen erschließt und dann die anderen darin unterstützt… es gibt viel zu tun – das, wofür wir gekommen sind.

Ein großer Schritt, den wir alle gemeinsam machen dürfen – und eine Chance, Heilung zu erfahren und Führung zu geben.

 

OM NAMAH SHIVAY

Gesegnete Ostern, Agni"

 

Ihr Lieben, ich verwende das Mantra "PASHANDRUP" seit gestern und kann es nur wärmstens empfehlen.

Wer morgen Live dabei sein möchte, 18:00 Uhr auf Agnis facebook Seite, kostenfrei.

Licht & Liebe zu Euch in dieser gnadenvollen Zeit & ein gesegnetes Osterfest 2020

Love Sansha

 

Herausgeber: Lichtzentrum Essen, Sansha Overweg, Am Kettwiger Ruhrbogen 175, 45219 Essen
Telefon +49 2054 86 83 583 - E-Mail: